Schlagwort: Heinrich Heine

Constance de Salm: 24 Stunden im Leben einer empfindsamen Frau (1824).

1824 veröffentlicht, wird dieser Briefroman sofort zum Erfolg. Später gerät die kluge Autorin Constance de Salm jedoch leider etwas in Vergessenheit.

Klett-Cotta: Das gelobte Land der Dichter (2009).

J.F. Cotta führte die 1659 gegründete Cotta`sche Verlagsbuchhandlung zu Weltruhm. Vor allem die enge Beziehung zu Schiller hatte für den Verlag enorme Folgen.

Kurt Tucholsky: Rheinsberg (1912). Schloß Gripsholm (1931).

„Rheinsberg“ und „Schloß Gripsholm“ – zwei so heitere Bücher vor düsterer Kulisse. Die zeigen, wie modern (auch der heitere) Kurt Tucholsky immer noch ist.