Schlagwort: Pazifismus

Hedwig Lachmann: Gesammelte Gedichte (1918).

Hedwig Lachmann (1865 – 1918) war eine anerkannte Übersetzerin, unter anderem von Poe und Oscar Wilde, und Lyrikerin. Heute ist sie beinahe vergessen.

Irmgard Keun: Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften (1936).

Irmgard Keun erzählt in diesem Buch „Lausmädchengeschichten“: Die Jahre nach dem Ersten Weltkrieg aus der Sicht einer frechen Göre.

Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues (1929).

Es ist das „Anti-Kriegsbuch“ der deutschen Literatur: „Im Westen nichts Neues“. Dazu kurz vorgestellt: „Der Weg zurück“ und „Die Nacht von Lissabon“.