Schlagwort: Heinrich Böll

Kurz&knapp besprochen

Felix Timmermans: „Pallieter“ (1916) „Melke den Tag!“ – das ist das Lebensmotto des flämischen Bauern Pallieter. Ein Genussmensch, ein Tagmelker, ein Springinsfeld, der mit sich und der Natur im Einklang lebt. Mit diesem Buch – mehr eine Anekdotensammlung als ein Roman – schuf der flämische Autor Felix Timmermans (1886 – 1947) ein Manifest des Vitalismus:

Weiterlesen

Zehn Antworten zu Büchern von Mick

Neulich stellte ich hier zehn Fragen zu Büchern: Mick, der auf seinen Blogs allesmitlinks und ernstzwo über die Literatur und das Leben philosophiert, schickte mir seine Antworten – danke sehr! Und ich freue mich, dass Heinrich Böll zu Ehren kommt. Das erste Buch, das du bewusst gelesen hast? Winnetou I:  Wollte wohl meinem großen Bruder

Weiterlesen