Schlagwort: Czernowitz

Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes (2013). Aharon Appelfeld: Geschichte eines Lebens (1999).

Ringen um die Sprache. Ringen um die Erinnerung. „Damals baute das Vergessen sich seine tiefen Keller, und die nahmen wir später mit nach Israel. (…) Dieses Buch ist keine Zusammenfassung, sondern eher der – wenn man so will – verzweifelte Versuch, die verschiedenen Teile meines Lebens wieder mit einer Wurzel zu verbinden, aus der sie

Weiterlesen

Rose Ausländer – Wer wird sich meiner erinnern wenn ich gehe?

Manche haben sich gerettet Aus der Nacht krochen Hände ziegelrot vom Blut der Ermordeten (Aus „Schallendes Schweigen“) Rose Ausländer (1901-1988) Die Nächte der Rose Ausländer zwischen 1941 und 1944, ich mag mir sie nicht vorstellen. 1941 wird die jüdische Bevölkerung in Czernowitz von den Nationalsozialsten und deren rumänischen Schergen in einem Ghetto zusammengetrieben. Dem Transport

Weiterlesen