Schlagwort: Christoph Ransmayr

Das herbstliche Blätterrascheln möge beginnen – Herbstlesen in Nord und Süd.

Bringen Literaturfeste die Menschen zum Lesen? Ich denke schon. Und habe den Göttinger Literaturherbst und das Münchner Literaturfest fest im Kalender.

Albert Ostermaier: Seine Zeit zu sterben (2013).

„Und Ödon überwand seine Angst und ging die Stufen hinab in den feuchten Keller, wo die Äpfel lagerten, die sündigen Äpfel, wo der Wein an der Wand ruhte, Blut von meinem Blut, in den Gefriertruhen das Fleisch vom Eis wartete, wo die Schinken an der Decke hingen, überzogen mit Zeit, wo die Fallen aufgestellt waren,

Weiterlesen