#VerschämteLektüren: Helene Fischer schämt sich für gar nichts

Liebe Fans, ihr da draußen; was wäre ich nur ohne euch?, danke, als mir mein Agent gesagt hat, es wäre gut, wenn ich bei diesen verschämten Lektüren mitmache, habe ich ihn zunächst aus meinen bezaubernden großen braunen Rehaugen verständnislos angeschaut. Aber er sagte mir, ich hätte schon fast alle Bevölkerungsschichten erobert, aber mir fehlte noch

Continue reading

#VerschämteLektüren (22): Bernhard Blöchl und „Die perfekte Masche“ – wie die „Bekenntnisse eines Aufreissers“ beim Romanschreiben inspirieren können

Als Bernhard Blöchl (unter anderem der Mann hinter www.lieblingssaetze.de) mir einen Beitrag für die Verschämten Lektüren ankündigte, war ich schon sehr gespannt: Was kann da wohl noch kommen? Denn sein Julian Hartmann, auch genannt Juli, Held seines Debütromans, hat eigentlich schon so ziemlich alle Peinlichkeiten durchlebt… Ein „Schelmenroman“ wurde „Für immer Juli“ genannt, und das

Continue reading

Volker Weidermann: Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft

„Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft“: Ein Stimmungsbild, mit viel literaturwissenschaftlichem Know-how routiniert gepinselt von Volker Weidermann.