Bücherhamstern (15): Mrs. O’Hara sagt Gute Nacht

Hubert Flattinger lässt seinem Helden Menschen begegnen, die ihn wahrnehmen und selbst auch gesehen werden; es geht um Vertrauen, um Wahrhaftigkeit und Liebe.

2 comments

Merle Rüdisser, Lektorin beim Limbus Verlag, empfiehlt Hubert Flattingers neue Erzählung „Mrs. O’Hara sagt Gute Nacht“:

flattinger_covermlesebaendchen.1Das Buch

Ein Mann erkennt plötzlich, dass er in seinem Leben von niemandem mehr wirklich wahrgenommen wird und unternimmt spontan eine Reise nach Irland. Dort lernt er verschiedenste Menschen kennen, vor allem Mrs. O’Hara, die ihm ein Zimmer vermietet. Voller Wärme, Anerkennung und Hautkontakt kommen sie einander näher und geben sich gegenseitig ihre Gesichter wieder – ein wunderschönes Buch!

Der Verlag

Der Limbus Verlag wurde Ende 2005 in Innsbruck gegründet, Basis des Programms ist die deutschsprachige Gegenwartsliteratur mit Akzent auf Romanen und Erzählungen sowie einem Lyrik-Schwerpunkt. Ergänzt durch lesbare Essays und Preziosen der Weltliteratur. Es ist die gut gemachte, gut durchdachte Literatur, die in ein individuelles Kleid gepackt wird; schön gebundene Bücher – natürlich mit Lesebändchen –, illustriert von talentierten Zeichner*innen und Künstler*innen, auch mal mit Rotschnitt oder Einbänden in feinen Papieren.

Die Buchhandlung:

Eine besondere Empfehlung gilt der Buchhandlung Aegis Literatur in Ulm, wo man Hubert Flattingers „Mrs. O’Hara sagt Gute Nacht“ natürlich beziehen kann; gerade in diesem Jahr wäre der Autor in der von Aegis mitorganisierten Literaturwoche Donau am 23. April 2020 (also morgen!) zu Gast gewesen. www.aegis-literatur.de Seit dieser Woche hat die Buchhandlung wieder geöffnet: Mo-Fr 9:30-19:00, Sa 9:00-17:00.

Informationen zum Buch:  

Hubert Flattinger
Mrs. O’Hara sagt Gute Nacht
Limbus 2020
112 Seiten, Gebunden mit Lesebändchen, € 15,– [A]/[D]
ISBN 978-3-99039-168-6

www.limbusverlag.at


Wegen der Coronakrise bietet der Blog unabhängigen und kleinen Verlagen unter der Rubrik #buecherhamstern die Möglichkeit, Titel aus ihrem Programm sichtbar zu machen. Das ist ein Zeichen der Solidarität für das verlegerische Engagement, das für Vielfalt und Auswahl für Lesende sorgt. Diese Beiträge sind kostenfreie Werbung.

2 comments on “Bücherhamstern (15): Mrs. O’Hara sagt Gute Nacht”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.