Bücherhamstern (12): Goldgefasste Finsternis

Ein Roman irgendwo zwischen Nestroy und Arno Schmidt, den Marx Brothers und Georg Kreisler – und ein optisches Schmuckstück!

7 comments

Florian L. Arnold vom topalian & milani verlag stellt heute eines der besonderen Schmuckstücke des jungen Verlagshauses vor.

#du.2Das Buch:

Arno Tauriinens Roman „Goldgefasste Finsternis“ ist ein Füllhorn an eigenwilligen, sprachgewaltig konstruierten Einfällen. Und es ist aktuell wie nie, geht es darin doch um den ewigen Kampf von Gut und Böse, Wahrheit und Lüge. Die ganze Welt ist ein einziges Theater und zu verdanken ist dies dem Theatergenius Lucius Onagre. Sein Meisterwerk Basilisk überzieht allmählich den ganzen Erdball, macht aus jeder Person einen Schauspieler oder Regisseur und aus jedem Ort eine Bühne. Bald weiss niemand mehr: Ist dies alles Inszenierung, ist aus dem Spiel Ernst geworden?
Tauriinens Romansolitär ist kein gewöhnliches Buch, sein Selbstverständnis kleidet sich in die sehr elegante Untertitelung „Ein Luftschloss in Prosa“. Damit ist auch zugleich die Frage geklärt, wohin man diese „Goldgefasste Finsternis“ stecken soll: Wurzeln oder vielmehr „Ahnen“ hat das Buch irgendwo zwischen Nestroy und Arno Schmidt, auch bei den Marx Brothers und Georg Kreisler, es speist sich aus dem Mythenfundus der österreichischen Literatur ebenso wie aus den großen Fragen von Kunst und Kultur. Es wimmelt von Mozartklonen, Gott, de Sade, Freud und Isidor Mahler (der uneheliche und untalentierte Bruder von Gustav Mahler!) treten auf. Und viele mehr. Üppig illustriert und durchgestaltet ist dieses Buch ein außergewöhnlicher Roman.

Der Autor Arno Tauriinen, geboren 1967 in Wien, ist ein nachtaktiver Schriftsteller. Er sammelt Raubtierzähne und alte Bücher und lebt, wenn er nicht in Wien als Neurologe arbeitet, im Tirolischen.
„Goldgefasste Finsternis“ ist sein erstes veröffentlichtes Buch und der Verlag glaubt ihm, wenn er sagt, daß er ’noch in diesem Jahrhundert‘ sein zweites Buch zum Druck freigibt.

Der Verlag:

Seit 2015 kümmert sich der in Elchingen bei Ulm ansässige Verlag um schöne Bücher und Inhalte, die „gelesen werden müssen“. Bücher mit ungewöhnlichen Inhalten und bibliophiler Ausstattung. Diese Bücher folgen der alten Rechtschreibung, leisten sich den Luxus von Flattersatz, Fadenbindung, Farbschnitten; jedes Buch ist durch einen professionellen KünstlerIn ausgestaltet. Die Verleger zum Programm: „Wir sind stolz darauf, unsere Bücher “ungewöhnlich” nennen zu dürfen.“
Auch wenn die Coronakrise das unabhängige Verlags- und Buchhandelssystem bedroht ist man bei „Topalian & Milani“ sicher: „Gute Geschichten müssen erzählt, gute Bücher mit Liebe publiziert werden – diese Kunst ist viel zu wichtig, um sie windigen Großkonzernen und geistlosen Internetriesen zu überlassen“.

Die Buchhandlung:

„Goldgefasste Finsternis“ kann und darf man in der Verlagsbuchhandlung Aegis der beiden „Topalian+Milani“-Macher kaufen, bei der Aegis Buchhandlung in Laichingen, darüber hinaus auf jeden Fall auch in Bayerns schönstem Buchparadies „Literatur Moths“  oder in Augsburg bei der Buchhandlung am Obstmarkt.

Bleibt zuhause! Bleibt guter Dinge! Lest, was euch glücklich macht!

Informationen zum Buch:

Arno Tauriinen
GOLDGEFASSTE FINSTERNIS
Englische Broschur, Fadenheftung, farbiger Vor- und Nachsatz,
Schutzumschlag, reich illustriert, 292 Seiten, 21,00 Euro
ISBN: 978-3-946423-11-9

Illustrationen: Max P. Häring

http://www.topalian-milani.de/


Wegen der Coronakrise bietet der Blog unabhängigen und kleinen Verlagen unter der Rubrik #buecherhamstern die Möglichkeit, Titel aus ihrem Programm sichtbar zu machen. Das ist ein Zeichen der Solidarität für das verlegerische Engagement, das für Vielfalt und Auswahl für Lesende sorgt. Diese Beiträge sind kostenfreie Werbung.

7 comments on “Bücherhamstern (12): Goldgefasste Finsternis”

  1. Hallo,

    das Buch klingt unglaublich interessant und originell – wenn auch nicht nach etwas, das man lockerflockig nebenher wegliest. Aber das ist ja kein Nachteil, eher im Gegenteil!

    LG,
    Mikka

    1. Liebe Mikka, ja, mich hat das Originelle, Schräge absolut begeistert, ich kann es nur empfehlen.
      Viele Grüße, Birgit

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.