Bücherhamstern (8): Robertos endlose Reise

Ein Debütroman versetzt Bob Dylan in die italienische Renaissance – eine rollende Roadmovie-Revue, erschienen bei Killroy media.

3 comments

Michael Schönauer vom Verlag Killroy media nimmt heute mit auf einen ganz besonderen Trip.

9783931140441Das Buch:

„Ich möchte Euch gerne unseren Debütroman „Robertos endlose Reise“ von Torsten van de Sand mit auf den Weg geben. Wie in einem Renaissance-Roadmovie begleiten wir den jungen Sänger Roberto di Lane durch eine unruhige Zeit des Wandels . Kurz: Was wäre geschehen, wenn Bob Dylan nicht im 20./21. Jahrhundert gelebt hätte, sondern im Italien der Renaissance? – Das wissen wir natürlich auch nicht, aber …

Der Verlag:

Der KILLROY media Verlag wurde 1995 gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf der Belletristik und zeitgenössischer Literatur, sowie der Reihe ›Killroy 10 + 1 stories‹.
Wir begleiten junge Autoren ein Stück weit auf ihrem Weg ins weite literarische Feld – und würden dies auch gerne weiterhin tun. »KILLROY – gute Bücher – starke Texte – junge Autoren und ihre Debüts!«

Die Buchhandlung:

Man kann „Robertos endlose Reise“ derzeit z.B bei der Buchhandlung Mörike und natürlich in jeder anderen auch bestellen.

https://moerike-buch.buchkatalog.de/

Informationen zum Buch:

Torsten van de Sand
Robertos endlose Reise
KILLROY media Verlag
Hardcover, 582 Seiten
Preis: 28,00 €
ISBN: 9783931140441

Zum Buch: https://robertosendlosereise.wordpress.com/
Zum Verlag: http://www.killroy-media.de/


Wegen der Coronakrise bietet der Blog unabhängigen und kleinen Verlagen unter der Rubrik #buecherhamstern die Möglichkeit, Titel aus ihrem Programm sichtbar zu machen. Das ist ein Zeichen der Solidarität für das verlegerische Engagement, das für Vielfalt und Auswahl für Lesende sorgt. Diese Beiträge sind kostenfreie Werbung.

3 comments on “Bücherhamstern (8): Robertos endlose Reise”

  1. Liebe Birgit,
    danke für Deinen neuerlichen reizvollen Buch-Vorschlag.
    Ob der Protagonist dort in Italien Josquin Desprez treffen konnte, oder Orlando di Lasso und Adriano Banchieri?
    Bob Dylan veröffentlichte gerade einen neueren Song „Murder Most Foul“ über den Mord an Kennedy und singt sich durch Songtitel und Zeilen der Musik-Geschichte zu Piano und Cello. 17 Minuten, überall im Netz.
    Musische Grüße
    Bernd

  2. Hallo Bernd, ich bin joe vom KILLROY und möchte kurz noch was hierzu sagen. Josquin Desprez, Orlando di Lasso und Adriano Banchieri wird der junge Roberto soviel ich weiss nicht begegnen. Er trifft Botticelli und Michelangelo und die Mächtigen dieser Zeit. Der Autor Torsten van de Sand beschreibt das in seinem oben genannten blog. Die bekannte Biografie Dylans wird vom Autor in die Renaissance versetzt – so „erreichte Roberto Florenz an einem klaren, kalten Wintertag im Jahre 1478“ – und eben nicht im east village – die Zeitreise beginnt.
    Roberto begegnet natürlich auch Woody Guthrie, Joan Baez, Allen Ginsberg,…. nur „woanders“ – in einer anderen Zeit – man kann auch sagen „another side of bob“. By the way – über den „Murder Most Foul“ wird wohl noch endlos geschrieben werden – beste grüße joe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.