#fluchtgeschichten – Blogparade rund um das Literaturfest München.

Im November startet das Literaturfest München – vom 18.11. bis zum 6.12. kommen namhafte Autoren aus aller Welt: Adonis, Umberto Eco, Anne Enright, Judith Holofernes, Navid Kermani, Adolf Muschg, Martin Mosebach, Ursula Poznanski, Salman Rushdie, Rüdiger Safranski, Zeruya Shalev, Madeleine Thien, Ilija Trojanow und Najem Wali.
Man darf sich auf ein dezidiert politisches Programm freuen – auch beim forum:autoren, dessen Programm sich in diesem Jahr vor allem um den Dialog mit Flüchtlingen dreht. Und Blogger können ebenso mitmischen: Unter dem Hashtag #fluchtgeschichten sind Blogger aufgerufen, eigene Beiträge zu posten. Eine gute Gelegenheit, um den wachsenden Hass- und Hetztiraden etwas entgegenzusetzen! Unter diesem Link erfahrt ihr, wie man sich beteiligen kann:

http://blog.litmuc.net/2015/10/19/blogparadefluchtgeschichten/

Veröffentlicht von

Das Literaturblog Sätze&Schätze gibt es seit 2013. Gegründet aus dem Impuls heraus, über Literatur und Bücher zu schreiben und mit anderen zu diskutieren.

3 thoughts on “#fluchtgeschichten – Blogparade rund um das Literaturfest München.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s